Menü

AIDAnova wird umgeroutet

AIDAnova Umroutung auf Transreise: An- und Abreise in Barcelona entfällt!

AIDAnova ist derzeit auf ihrer Transreise von Gran Canaria nach Palma de Mallorca in ihr Sommerfahrtgebiet. Allerdings bereiten ihr Wind und Wetter Probleme, so dass sie umrouten muss und nicht in den Hafen von Barcelona einlaufen kann.

Das bedingt allerdings auch, dass die Gäste die normalerweise in Barcelona abreisen würden, bereits einen Tag vorher abreisen müssen, da der Anlauf in Barcelona komplett entfällt. Der Stopp in Valencia ist taktischer Natur und ist nicht für Landgänge freigegeben für die Gäste die bis nach Palma de Mallorca fahren. AIDAnova wird überpünktlich den Hafen von Palma erreichen, schon einen Tag eher als geplant.

AIDA Cruises meldet dazu folgendes:

 
Die aktuelle Wettervorhersage mit starken Winden von bis zu Windstärke 10 (bis zu 90 km/h) macht ein sicheres Ein- und Auslaufen von AIDAnova, am Freitag, 19. April 2019, in Barcelona unmöglich.

Die Sicherheit von Gästen und Crew hat bei AIDA Cruises jederzeit oberste Priorität. Deshalb haben wir die Reiseroute von AIDAnova den aktuellen Wetterbedingungen angepasst.

Wir werden am Donnerstag, den 18. April 2019, den Hafen von Valencia anlaufen. Es handelt sich um einen logistisch notwendigen Stopp. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass es ein Landgang leider nicht möglich ist.

Dadurch wird AIDAnova den Hafen von Palma de Mallorca früher als geplant am Freitag, den 19. April 2019, erreichen. AIDA Cruises hat ein alternatives Ausflugsprogramm erarbeitet. Unsere Gäste haben daher die Möglichkeit zusätzliche Landausflüge in Palma de Mallorca zu unternehmen.

Der angepasste Fahrplan von AIDAnova gestaltet sich wie folgt:

 
  • 18.04. Valencia 17:15 20:00
  • 19.04. Palma de Mallorca 05:00
  • 20.04. Palma de Mallorca 22:00

Der weitere Reiseverlauf bleibt nach jetziger Planung unbeeinflusst.

Bereits über AIDA gebuchte Ausflüge, die durch die Änderung im Reiseverlauf nicht sattfinden können, werden von uns storniert und die entsprechenden Beträge erstattet.

Wir bedauern außerordentlich, dass es zu diesen Veränderungen im Reiseablauf kommt und bitten unsere Gäste um Verständnis. Wir haben keinen Einfluss auf die Wetterlage.

Für Gäste, die am 19. April 2019 abreisen:

 

Da wir den Hafen von Barcelona am 19. April 2019 leider nicht anlaufen können, werden diese Gäste am 18. April 2019 in Valencia das Schiff verlassen. Wir werden diese Gäste nach Barcelona bringen und eine Unterbringung im Hotel organisieren. Die betroffenen Gäste werden zeitnah über die weiteren Details von AIDA Cruises informiert.

Die Individual-Abreisenden Gäste werden mit Bussen von Valencia nach Barcelona gefahren.

Für Gäste, die am 19. April 2019 anreisen:

 

AIDAnova kann den Hafen von Barcelona am 19. April 2019 leider nicht anlaufen. Für die anreisenden Gäste wird AIDA Cruises einen Transfer nach Palma de Mallorca organisieren um dort am 19. April 2019 an Bord von AIDAnova kommen. Die betroffenen Gäste werden zeitnah über die weiteren Details von AIDA Cruises informiert.

Weitere AIDA News

AIDA Schiffsbesichtigungen in Kopenhagen

Nun auch in Kopenhagen AIDA in Kopenhagen AIDA Schiffsbesuche jetzt auch in Kopenhagen Kreuzfahrtinteressierte haben diesen Sommer erstmals auch in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen die

Mehr AIDA Informationen

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+