AIDA sagt Überfahrt von AIDAmira ab!

AIDA sagt die Überfahrt der AIDAmira ab!

Die schlechten Nachrichten über AIDAmira reißen einfach nicht ab. Nach ihrer Taufe am Samstag sollte AIDAmira am Sonntag auf ihre Premierenreise nach Sete und Barcelona aufbrechen, doch da das Schiff alles andere als fertig ist, wurde diese Premierenfahrt abgesagt. Vor allem die Außenbereiche des Schiffes konnten nicht fertiggestellt werden. 

Die Gäste erhielten den Reisepreis der Premierenfahrt zurück und bekamen die Wahl entweder kostenfrei auf dem Schiff zu bleiben oder auf Kosten von AIDA Cruises nachhause zu reisen. Morgen sollte AIDAmira planmäßig in Richtung Südafrika, ihrem Winterfahrgebiet, aufbrechen. Doch auch diese Reise wurde nun aufgrund des Zustands des Schiffs abgesagt. Das Schiff soll erst einmal richtig fertiggestellt werden. Dies wird in Palma de Mallorca und auch auf der späteren Überfahrt geschehen. 

AIDAmira wurde vier Wochen lang umgebaut, doch die Bauarbeiten konnten aufgrund der Unwetter im Mittelmeer nicht fertiggestellt werden. Offiziell hieß es nach Absage der Premierenfahrt, dass das Schiff nicht die gewohnten Ansprüche von AIDA Cruises erfüllt. Dies ist auch heute noch der Fall – AIDAmira ist nicht fertig und wird nach der groben Fertigstellung ohne Gäste nach Südafrika reisen, Restarbeiten werden auf der Überfahrt vollzogen. Die Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrten sollen dennoch stattfinden. 

Bei AIDAmira handelt es sich um die ehemalige Costa neoRiviera die nun als AIDAmira die Selection Flotte von AIDA Cruises verstärken soll. In den Wintermonaten wird AIDAmira fest in Südafrika stationiert werden. 

AIDA Statement

 

In den letzten Wochen wurde auf der Werft in Genua mit ganzer Kraft daran gearbeitet, AIDAmira zu einem weiteren Mitglied der AIDA Selection Flotte umzubauen.
Um unseren hohen Qualitätsansprüchen in jeder Hinsicht gerecht zu werden, benötigen wir mehr Zeit, um unseren Gästen AIDAmira in ihrer vollen Produktvielfalt zum Start der Premierensaison in Südafrika zu präsentieren.

Daher haben wir uns entschieden, die Reise vom 4. bis 23. Dezember 2019 ab Palma de Mallorca (Spanien) nach Kapstadt (Südafrika) abzusagen und die Zeit zu nutzen, um alle noch offenen Arbeiten abzuschließen.

Wir bedauern dies sehr und entschuldigen uns bei unseren Gästen, dass wir ihnen leider nicht den erhofften Urlaub wie geplant anbieten können.
Wir werden alle Gäste, die diese Reise mit AIDAmira gebucht haben, so schnell wie möglich persönlich informieren. Wir werden alles unternehmen, die entstandenen Unannehmlichkeiten für unsere Gäste zu verringern und unterbreiten ihnen alternative Reiseangebote.

Weitere AIDA News

AIDA mit ersten Absagen für den August 2020

AIDA Cruises verlängert Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison für Reisen im August 2020 Angesichts der schrittweisen Lockerungen im innereuropäischen Reiseverkehr ist AIDA Cruises zuversichtlich, noch in diesem

AIDA hat die Weltreise 2020 abgesagt

AIDA Cruises hat die Weltreise 2020 abgesagt Innerhalb eines Schreibens wurden die Gäste der diesjährigen Weltreise an Bord der AIDAaura darüber informiert, dass auch diese

AIDA Cruises sagt Nordamerika Saison 2020 ab !

https://www.youtube.com/watch?v=FjYfxUEBkKA Paukenschlag! AIDA Cruises sagt die Nordamerika Saison 2020 ab  Schon seit langem ist bereits bekannt, dass AIDA Cruises seine Aktivitäten in Nordamerika zurückfahren wird.

Mehr AIDA Informationen

myAIDA.de - dein AIDA Reiseportal / © Screenshot (myaida.de)

myAIDA.de – Das AIDA Reiseportal

Plane jetzt deine Reise auf myAIDA.de zu myAIDA wechseln MyAIDA im Überblick – das könnt ihr machen!   Reiseplanung   AIDA Landausflüge reservieren Wellness- und

AIDA Wasserspender

AIDA Wasserspender auf Aura, Cara, Vita AIDA Barkarte Die kleinen AIDA Schiffe haben mit ihrem Bau einen Wasserspender bekommen. Bei AIDA Gästen wird das kontrovers

AIDA Club

Finde deine Vorteile AIDA Club AIDA Club Für leidenschaftliche Wiederholungstäter der AIDA Kreuzfahrten bietet sich der AIDA Club an, durch diesen bekommen Vielfacher etwas für

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+