AIDA sagt alle Kreuzfahrten bis Ende Mai ab – mit verzinstem Reiseguthaben!

AIDA Cruises muss auf Grund der Corona-Krise weitere Kreuzfahrten absagen – betroffen sind in diesem Schritt alle Reisen im Mai 2020. Des weiteren stellt AIDA ein neues Kompensationsmodell vor und stellt ein verzinstes Reiseguthaben für betroffene Gäste in Aussicht.

Heute gibt es erneut keine guten Nachrichten aus Rostock, AIDA Cruises muss nun auch alle Kreuzfahrten bis Ende Mai 2020 absagen. In der Folge werden sicherlich auch in den nächsten Tagen noch weitere Reedereien folgen. Wenige waren AIDA schon voraus und haben den besagten Zeitraum bereits storniert.

Kompensation abgesagter Reisen

Viel wurde in den letzten Tagen diskutiert, wie die abgesagten Reisen kompensiert werden. Die aktuelle Rechtslage sieht es vor, dass die bereits geleisteten Zahlungen im Falle einer Absage innerhalb von 14 Tagen an den Kunden zurück gezahlt werden müssen. Dass das das Ende eines jeden Reiseveranstalters bedeuten könnte, steht außer Frage.

Nun hat AIDA heute ein neues Kompensationsmodell vorgestellt, mit dem wirklich jeder Kunde zufrieden zu stellen ist, denn es bietet verschiedene Möglichkeiten.

1. Flexibles verzinstes Reiseguthaben

AIDA bietet losgelöst vom Beschluss des „Korona-Kabinetts“ am vergangenen Donnerstag ein flexibles Reiseguthaben an, dieses Reiseguthaben kann auf alle Leistungen angerechnet werden und ist zudem splittbar. Das bedeutet im Detail, dass man das Reiseguthaben einer Reise zum Beispiel auch auf zukünftige zwei Reisen splitten kann. Ebenso ist es möglich, wenn man nun von zwei Reiseabsagen betroffen ist, das jeweilige Reiseguthaben auf nur einer Reise einzulösen. Löst man das Reiseguthaben auf einer neuen Reise ein und es bleibt noch etwas übrig, so kann man den Rest auch auf eine bereits bestehende Buchung einlösen.

Das Reiseguthaben wird zudem mit 10% verzinst, so dass betroffenen Kunden ein Vorteil von 10% des abgesagten Reisepreises eingeräumt wird. 

Das Reiseguthaben ist gültig bis zum 31.12.2021. Bis dahin sollte eine neue Reise gebucht werden. Hat man bis dahin keine neue Reise für sich gefunden, so wird das Guthaben ausgezahlt, allerdings dann ohne Verzinsung. Die Verzinsung wird nur auf eine neue Buchung angerechnet.

Diese Kompensationsleistung gilt mit kleinen Ausnahmen auch auf alle bereits abgesagten Reisen seit dem 13.03.2020. Alle Kunden die bereits umgebucht haben, bekommen nachträglich auch die 10% gutgeschrieben, werden also durch die frühe Umbuchung nicht benachteiligt, müssen sich allerdings diesbezüglich aktiv an das AIDA Kundencenter wenden.

 

Kunden die ganz zu Beginn bereits mit Bordguthaben umgebucht haben werden hiervon ausgenommen. Diese bekommen nach wie vor das Bordguthaben und keine 10% Verzinsung.

Die Gutscheine über das Reiseguthaben werden ab kommenden Dienstag an die betroffenen Kunden per Mail und per Post versendet. 

2. Rückzahlung des Reisepreises

Für Gäste, die nach wie vor kein Reiseguthaben in Anspruch nehmen möchten, stellt AIDA die Rückzahlung des Reisepreises in Aussicht. Dieses wird allerdings nicht automatisch zurückgezahlt, sondern nur nach Aufforderung der Gäste. Liegt keine Aufforderung der Gäste vor, so geht AIDA davon aus, dass das Reiseguthaben für die abgesagte Reise akzeptiert wird.

Weitere AIDA News

Mehr AIDA Informationen

myAIDA.de - dein AIDA Reiseportal / © Screenshot (myaida.de)

myAIDA.de – Das AIDA Reiseportal

Plane jetzt deine Reise auf myAIDA.de zu myAIDA wechseln MyAIDA im Überblick – das könnt ihr machen!   Reiseplanung   AIDA Landausflüge reservieren Wellness- und

AIDA Wasserspender

AIDA Wasserspender auf Aura, Cara, Vita AIDA Barkarte Die kleinen AIDA Schiffe haben mit ihrem Bau einen Wasserspender bekommen. Bei AIDA Gästen wird das kontrovers

AIDA Club

Finde deine Vorteile AIDA Club AIDA Club Für leidenschaftliche Wiederholungstäter der AIDA Kreuzfahrten bietet sich der AIDA Club an, durch diesen bekommen Vielfacher etwas für

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+