AIDA Neubauten in 2019, 2021 und 2023

Der deutsche Marktführer AIDA Cruises wächst und gedeiht. Nach dem in 2018 die AIDAnova, das erste LNG-Kreuzfahrtschiff erfolgreich in Dienst gestellt wurde, folgen in den Jahren 2019, 2021 und 2023 weitere neue AIDA Schiffe. In 2019 kommt AIDAmira, dabei handelt es sich aber nicht um einen Neubau, sondern um die aktuelle Costa neoRiviera die umfangreich für AIDA Cruises umgebaut wird. Insgesamt erhöht sich damit die AIDA Flottenkapazität um etwas über 14.000 Betten.

Neues AIDA Schiff in 2019 – AIDAmira

 
AIDAmira
AIDAmira startet im Dezember 2019 in der AIDA Flotte
 
AIDAmira ist ein kleines Kreuzfahrtschiff im Vergleich zu den aktuellen Neubauten der AIDA Helios-Klasse, sie hat gerade einmal 700 Kabinen für etwa 1400 Passagiere. Daher wird sie auch unter AIDA Selection fahren, auf ganz besonderen Routen und Reisen. Zudem stellt sie ein Novum innerhalb der Flotte da, sie wird das erste AIDA Kreuzfahrtschiff mit einem Bedien-Hauptrestaurant sein, das gab es bisher noch nicht.

AIDAmira wird im Dezember 2019 in Dienst gestellt werden. Ihre Jungfernfahrt führt sie am 04.12.2019 von Palma de Mallorca nach Kapstadt, in ihrem Winterfahrtgebiet, denn AIDAmira wird Südafrika bereisen.

Start- und Zielhafen der 14-tägigen Route „Südafrika & Namibia“ ist Kapstadt. Weitere Häfen sind Durban, East London und Lüderitz am Rande der Namib-Wüste. Absolutes Highlight der Reisen sind die mehrtägigen Stopps in Kapstadt, so dass die Gäste viel Zeit zum Erkunden von Attraktionen wie dem Tafelberg und dem Lion’s Head haben. Auch in der Walfischbucht in Namibia bleibt AIDAmira über Nacht. In der großen Lagune zwischen Wüste und Meer kann man exotische Tiere beobachten. Die Reisen sind bereits buchbar und auch sehr stark gebucht.

Felix Eichhorn, President AIDA Cruises, erklärt zu AIDAmira: 

„Das Feedback unserer Gäste und die hohe Nachfrage nach unserem AIDA Selection Programm spornt uns immer weiter an, unsere Routenvielfalt zu erweitern und neue Traumziele in den schönsten Regionen der Welt anzulaufen. Daher sind wir sehr froh, so kurzfristig innerhalb der Costa-Gruppe mit der Costa neoRiviera das perfekte Schiff für unsere Entdeckerflotte gefunden zu haben. Viele unserer Gäste wünschen sich schon lange AIDA Reisen nach Südafrika. Ich bin froh, dass wir diesen Wunsch nun erfüllen können.“

Daten zu AIDAmira

  
  • Baujahr: 1999 / Umbau zu AIDAmira 2019
  • Taufe: 1999 als Mistral durch Taufpatin Claude Deschamps in Saint Nazaire
  • Länge: 216,48 Meter / Breite: 32,70 Meter / Tiefgang: 6,90 Meter
  • 48.200 BRZ
  • 12 Decks mit 700 Kabinen / 1400 Gäste bei Doppelbelegung
  • 600 Crewmitglieder

AIDA Neubau 2021 und 2023 – AIDA Helios Klasse

AIDA Helios Neubauten 2021 und 2023
AIDA Helios Neubauten 2021 und 2023
Nach der erfolgreichen Indienststellung der AIDAnova im Jahr 2018 können sich die AIDA Fans auf weitere Neubauten der AIDA Helios-Klasse freuen. Die Meyer Werft in Papenburg wird im Frühjahr 2021 bereits das zweite AIDA Kreuzfahrtschiff mit LNG-Antrieb an AIDA Cruises ausliefern. Grundsätzlich handelt es sich um eine baugleiche Schwester der AIDAnova, allerdings ist es denkbar, das AIDA hier noch Dinge ändert und weiterentwickelt. Man hat aktuell ja genug Zeit um sich das Treiben an Bord der AIDAnova anzusehen und später dann Verbesserungen in die weiteren Helios-Neubauten einfließen zu lassen. 
 

Darüber hinaus sind die Schiffe nicht starr geplant wie man anhand der Costa Smeralda, Mardi Gras oder der P&O Iona gut erkennen kann. So besteht auch die Möglichkeit, dass AIDA Cruises hier diverse Bereiche ganz anders aufbaut, als es auf der AIDAnova der Fall ist. Das wird man allerdings frühestens erfahren, wenn AIDA die ersten Details zum AIDA Neubau 2021 bekannt gibt.

 AIDA President Felix Eichhorn sagt zur Helios-Klasse 2021 und 2023

„Wir bieten an Bord unserer Schiffe, welche weltweit die schönsten Destinationen bereisen, die größte Urlaubsvielfalt auf dem deutschen Markt mit einem Gesamtpaket aus Kultur, Unterhaltung, Sport, Wellness und Kulinarik. Das Interesse an AIDAnova, dem ersten Schiff unserer neuen Generation, ist bereits vor der Indienststellung im Herbst dieses Jahres enorm. Mit dem heutigen Neubauauftrag sichern wir langfristig das weitere Wachstum des Kreuzfahrtmarktes ab und werden diesem stetig wachsenden Urlaubssegment auch in Zukunft ausreichend Angebote zur Verfügung stellen können. Dank einer noch breiteren Vielfalt an Bord eröffnen sich für uns ganz neue Möglichkeiten, um generationsübergreifend neue Zielgruppen für diese einzigartige Urlaubsform zu gewinnen.“

Daten AIDA Helios Neubauten

 
  • Baujahr: 2021 und 2023
  • Länge: 337 Meter / Breite: 42 Meter / Tiefgang: 8,60 Meter
  • 183.900 BRZ 
  • 20 Decks mit 2626 Kabinen / 6600 Gäste bei Maximalbelegung
AIDA Cruises  investiert Milliarden in die Flotte

AIDA investiert massiv viel Geld in die Flotte, nicht nur in die Neubauten. AIDAnova kostete rund eine Milliarde Euro, gleiches Geld wird für AIDA Helios 2 und AIDA Helios 3 veranschlagt. Darüber hinaus schickt AIDA ihre Schiffe auch regelmäßig in die Werft, so wie aktuell AIDAcara. AIDAcara wird für über 20 Millionen Euro aktuell in Marseille in der Werft renoviert.

 

Rund 2000 neue Mitarbeiter pro Helios Neubau

 
Mit jedem neuen Schiff schafft das Unternehmen zudem rund 2.000 neue Arbeitsplätze an Bord und an Land und sorgt für viele tausend weitere hochqualifizierte Jobs im deutschen und europäischen Schiffbau sowie der heimischen Zulieferindustrie.

Mehr AIDA Cruises News

Teile den Inhalt kostenfrei mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+